News & Presse  

Unsere Tochtergesellschaften

Die UBM ist ein Immobilienentwickler europäischen Formats mit Sitz in Wien. Das Unternehmen notiert seit 1873 an der Wiener Börse und verfügt über eine solide Erfolgsgeschichte. Priorität liegt dabei auf den Asset-Klassen Wohnen, Hotel und Büro sowie auf den Heimmärkten Österreich, Deutschland und Polen.

09.06.2006

Die Geschäftstätigkeit von UBM Realitätenentwicklung AG ist von progressiver Veränderung und dynamischer Expansion gekennzeichnet. Das an der Wiener Börse notierte Unternehmen hat sich in den letzten 15 Jahren von einer Immobilienbesitzgesellschaft des PORR Konzerns zu einem selbständig international tätigen „Developer“ entwickelt. Während Anfang der 90er Jahre die Aktivitäten noch auf Österreich beschränkt waren, ist UBM heute in ganz Zentraleuropa vertreten. Niederlassungen bestehen in Deutschland, Schweiz, Frankreich, Polen, Tschechien, Ungarn, Rumänien, Bulgarien und der Slowakei, darüber hinaus sind Projekte in Kroatien, Slowenien und den baltischen Staaten geplant.

Die Gesellschaft ist durch UBM Bohemia Projectdevelopement-Planning-Construction s.r.o. seit 1993 in Tschechien vertreten. Mittlerweile beschäftigt die Tochter 38 Mitarbeiter. Das Land zählt wegen seines im europäischen Vergleich starken Wachstums zu den wichtigsten Märkten, sodass UBM Bohemia immer wieder auch noch zusätzlich auf in Wien tätige Mitarbeiter zurückgreifen muss. UBM ist in Tschechien ebenso wie in Österreich nicht nur als Bauträger oder Generalunternehmer für Dritte, sondern auch auf eigene Rechnung tätig.

Ähnlich einem Immobilienfonds wird das Portefeuille konsequent ausgebaut.
Zu den herausragendsten Entwicklungen zählen der ehemalige Sitz des Gouverneurs der tschechischen Notenbank in Prag (1996), das multifunktionale Einkaufs- und Kinozentrum Velky Spalicek in Brünn (2001), die 225 Eigentumswohnungen umfassende luxuriöse Wohnhausanlage Zvonarka (2001) und das 5* Hotel Le Palais (2002), mittlerweile Prags bestes Haus.

Um vom Bauboom nach dem EU-Beitritt zu profitieren, hat UBM bereits 1994 das rund 25.000 m² große Areal der ehemaligen Tatra-Straßenbahnen-Fabrik im Prager Stadtteil Smichov erworben. Markennamen der von UBM betriebenen Stadtentwicklung ist „Andel City“. Hier entstanden das 4* Designerhotel andel’s (2002), Village Cinemas Multiplex-Kino (2002), ING Office Building (2002), Andel’s Boarding House mit 51 Executive Appartements (2004), Pfizer Office Building (2004), Andel City Residenz mit 97 Eigentumswohnungen (2005) und Cetelem (Bank Paribas) Office Building (2005).

Aktuellstes Projekt ist das für WARIMPEX errichtete Hotel Angelo. Das Auftragsvolumen inklusive Grundstück und Einrichtung belief sich auf rund 18 Mio. Euro. Das voll dem neuen Geschmackstrend entsprechende 160 Zimmer-Hotel wird ebenso wie das Designerhotel andel’s und das Boarding House von Vienna International gemanagt und nimmt am 12. Juni 2006 den Betrieb auf.

Noch im Bau befinden sich die Eigentumswohnhausanlage Andel City Residenz II mit 110 Wohneinheiten und das Büroobjekt 11, welches rund 4.000 m² Nutzfläche aufweisen wird. Beide Immobilienentwicklungen werden voraussichtlich 2007 fertig gestellt sein.

Nach bisherigen sehr guten Erfahrungen in Tschechien mit Miet- und Eigentumswohnungen, wird UBM den Bau gut ausgestatteter Wohneinheiten forcieren. In den Zukunftsmärkten in Zentral- und Osteuropa ist vor allem dieses sehr profitable Segment unterbedient. So wurde Ende vorigen Jahres in Klanovice, dem Cottageviertel am östlichen Stadtrand von Prag, ein 11,4 ha großes Grundstück erworben. Ab 2007 sollen hier über 100 Einfamilien- und Reihenhäuser in Form von, der Umgebungsbebauung angepassten, Stadtvillen errichtet werden. In Südböhmen hat UBM kürzlich ein 40 ha großes Grundstück direkt am Moldaustausee akquiriert. Das tschechische Wassersportparadies ist nur 10 Autominuten von der österreichischen Grenze beziehungsweise eine Stunde von Linz entfernt. Hier sollen in den nächsten Jahren ein Segelhafen und bis zu 250 Wohneinheiten entstehen.

Im Rahmen der laufenden Neuakquisitionen – UBM will das Tschechien-Geschäft weiter ausbauen – stehen neben Wohnimmobilien weiterhin Büro- und Geschäftsobjekte in ausgewählten Lagen in Prag sowie Hotels in Bezirksstädten wie z.B. Pilsen im Mittelpunkt der Aktivitäten.

usebrowser close Get Google Chrome Browser Get Mozilla FirefoxBrowser Get Opera Browser Get Apple Safari Browser Get Microsoft Internet Explorer