News & Presse  

Unsere Tochtergesellschaften

Die UBM ist ein Immobilienentwickler europäischen Formats mit Sitz in Wien. Das Unternehmen notiert seit 1873 an der Wiener Börse und verfügt über eine solide Erfolgsgeschichte. Priorität liegt dabei auf den Asset-Klassen Wohnen, Hotel und Büro sowie auf den Heimmärkten Österreich, Deutschland und Polen.

26.03.2008

 

•Eröffnung des angelo Designhotels München setzt das Erfolgskonzept fort
•Weitere angelo Hotels in fortgeschrittener Planung
•Designhotels angelo und andel’s sollen führende Marken in den CEE-Staaten werden


Wien, am 26. Mai 2008

Heute Nachmittag wird das angelo Designhotel München feierlich eröffnet. Nach dem erfolgreichen Start der Designhotelmarke angelo im Jahr 2006 in Prag erfolgt damit ein weiterer wichtiger Schritt in der Positionierung dieses Hotelkonzepts.

Das neue angelo Hotel liegt östlich des Münchner Stadtzentrums. Diese zentrale Lage garantiert durch den direkten S-Bahn-Anschluss vor dem Hotel eine rasche und bequeme Anreise in die Innenstadt oder auch zum Messegelände. Der internationale Flughafen München ist mittels Airport-Linie in nur 25 Minuten erreichbar. Aufgrund der guten Anbindung ist das Hotel sowohl für Touristen als auch für Geschäftsreisende interessant.

Das moderne Hotel mit seinem unverwechselbaren Design umfasst 146 Zimmer und vier Konferenzräume mit insgesamt 250 Quadratmetern Fläche. Weiters verfügt das Hotel über ein Restaurant, eine Bar sowie Parkmöglichkeiten.

UBM, Vienna International und Warimpex arbeiten bei zahlreichen Projekten zusammen
Das angelo Designhotel München, das in rund einem Jahr durch Umbau eines ehemaligen Bürogebäudes entstanden ist, stellt ein weiteres Erfolg versprechendes Projekt der drei Unternehmen dar. UBM und Warimpex fungieren dabei als Entwickler beziehungsweise Betreiber des Hotels, das operative Management liegt ab sofort in Händen der Vienna International Hotelmanagement AG.

„Wir freuen uns, nun auch in Deutschland ein Hotel unserer erfolgreichen Eigenmarke angelo zu eröffnen. Das Konzept, das sich bereits in Prag bewährt hat, zeichnet sich vor allem durch das markante Hoteldesign aus. München entwickelt sich sehr dynamisch und ist damit der ideale Standort für unser erstes angelo Designhotel in Deutschland sowie eine erfreuliche Erweiterung unseres Portfolios“, erläutert Warimpex-CEO Franz Jurkowitsch.

„Sobald das angelo am Markt eingeführt ist, werden wir den Standort weiter ausbauen“, berichtet UBM-Vorstandsvorsitzender Karl Bier über die Zukunftspläne. „Um auch den Vier-Sterne-Bereich abzudecken, soll 2009 ein weiteres Hotel der Marke andel’s mit angeschlossenem Apartmenthaus errichtet werden.“

 


Rudolf Tucek, CEO der Vienna International Hotelmanagement AG, zur Hoteleröffnung in Deutschland: „In den vergangenen Jahren haben Designhotels international an Attraktivität gewonnen, was sich auch auf das Portfolio der VI Hotels ausgewirkt hat. Wir freuen uns daher, unseren Gästen mit dem angelo Designhotel in der bayrischen Landeshauptstadt München eine neue und attraktive Unterkunft mit hoher Servicequalität anbieten zu können.“

Weitere angelo Hotels folgen
In Bukarest, Rumänien wird zurzeit das angelo Airporthotel modernisiert, an das Designkonzept angepasst und um 70 Zimmer erweitert, die aus ehemaligen Büroflächen entstehen. Das Upgrade soll bis Mitte 2008 abgeschlossen sein. Für Oktober 2008 ist die Eröffnung des 144-Zimmer-Hotels angelo in Plzeň, Tschechische Republik, geplant. Ein weiteres angelo Hotel in Katowice, Polen, befindet sich derzeit im Bau und soll Ende 2009 den operativen Betrieb aufnehmen.

Die zweite Warimpex-Designhotelmarke andel’s, die bereits in Prag und Krakau Erfolge verbucht, soll ebenfalls weiter ausgebaut werden. Das andel’s Hotel in Łódź, Polen, und das größte bisher geplante andel’s Hotel in Berlin mit über 557 Zimmern befinden sich bereits in Bau.

In weiteren sekundären Ballungszentren Zentral- und Osteuropas sind Häuser der Eigenmarken andel’s und angelo geplant. Die Hotels sollen zu führenden Marken der Region werden.


Über UBM
UBM entwickelt, vermietet und verkauft Immobilien in ganz Europa mit Schwerpunkt auf die Länder in Zentral- und Osteuropa. Entsprechend der internationalen Ausrichtung erwirtschaftete der in Wien niedergelassene Konzern im Jahr 2007 rund 60 % seines Umsatzes von 263 Mio. EUR außerhalb Österreichs.
Im Gegensatz zu Entwicklern oder Bauträgern ist UBM aber auch selbst als Investor tätig und baut ähnlich einem Fonds das Vermögen laufend aus. Manchmal werden Objekte gleich nach der Fertigstellung veräußert, oft aber werden sie über mehrere Jahre bis zur Marktreife entwickelt. Zum 31.12.2007 hielt UBM Immobilien mit einer Grundstücksfläche von mehr als 1,7 Mio. m² bzw. 317.000 m² Nutzfläche. Die UBM-Aktie (UBS) notiert an der Börse in Wien.

Über Vienna International
Die 1989 gegründete Hotelgruppe Vienna International Hotelmanagement AG betreibt und entwickelt auf Basis einzelner Managementverträge insgesamt 45 erstklassige Hotels & Resorts (28 Hotels und 17 Hotelprojekte) sowie ein Hotelschiff und einen 27-Loch-Golfplatz. Das Portfolio, das auch vier Leading Hotels of the World und ein Leading Spa Hotel umfasst, besteht aus Stadt-, Resort-, Kur- und Kongresshotels. Die Hotels befinden sich in zehn europäischen Ländern: Österreich, Tschechien, Polen, Kroatien, Schweiz, Slowakei, Frankreich, Deutschland, Rumänien und Russland.
Vienna International plant in den von VI geführten Hotels, in denen derzeit rund 2.200 Mitarbeiter beschäftigt sind, im Jahr 2008 mit über 1.700.000 Bettennächten einen Gesamtumsatz von 130 Mio. EUR zu erzielen.


Über Warimpex
Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG ist eine Immobilienentwicklungs- und -investmentgesellschaft mit Sitz in Wien und Büros in Budapest, Prag, St. Petersburg und Warschau. Warimpex hat in den vergangenen 25 Jahren in Zentral- und Osteuropa Immobilien mit einem Volumen von mehr als einer Milliarde Euro entwickelt. Derzeit ist Warimpex Eigentümer bzw. Miteigentümer von 16 Luxus- und Business-Hotels mit insgesamt mehr als 3.400 Zimmern sowie von sieben Geschäfts- und Bürogebäuden mit einer Gesamtfläche von ca. 36.000 qm in Polen, der Tschechischen Republik und Ungarn. Zahlreiche weitere Immobilienprojekte befinden sich in Entwicklung.
Das mittelfristige Ziel der Unternehmensgruppe ist die Marktführerschaft bei Hotelimmobilien im „Neuen Europa“. Die Warimpex-Aktie notiert an den Börsen in Wien und Warschau (WXF).

 

 

usebrowser close Get Google Chrome Browser Get Mozilla FirefoxBrowser Get Opera Browser Get Apple Safari Browser Get Microsoft Internet Explorer