Unternehmen

Unsere Tochtergesellschaften

Die UBM ist ein Immobilienentwickler europäischen Formats mit Sitz in Wien. Das Unternehmen notiert seit 1873 an der Wiener Börse und verfügt über eine solide Erfolgsgeschichte. Priorität liegt dabei auf den Asset-Klassen Wohnen, Hotel und Büro sowie auf den Heimmärkten Österreich, Deutschland und Polen.

11.10.2008

 

UBM Realitätenentwicklung AG und Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG haben im Dezember 2007 im Eurodisneyland bei Paris zusätzlich zu ihrem bereits 2004 eröffneten Dream Castle Hotel vom Bass-Konzern das 396 Zimmer umfassende 4-Stern-Hotel Holiday Inn erworben. Die Transaktion wurde über ein Sonderfinanzierungsmodell von Raiffeisen Leasing abgewickelt. Mit dem Management haben UBM und Warimpex ebenso wie beim benachbarten Dream Castle Hotel die Vienna International Hotelmanagement AG beauftragt.
Mit der Akquisition haben UBM und Warimpex einen gewichtigen Anteil im boomenden Tourismusmarkt rund um das Disneyland Resort Paris erreicht. Zusammengerechnet verfügen beide Hotels über 796 Zimmer, beziehungsweise 2.718 Betten. Bereits nach den ersten neun Monaten gemeinsamer Betriebesführung durch Vienna International konnte die Effizienz der beiden Häuser wesentlich gesteigert werden. Einkauf und Administration erfolgen nun unter einem Management, durch die hohe Zimmeranzahl stieg die Attraktivität für Konferenzveranstaltungen.
Wie seit langem geplant, wollen UBM und Warimpex im November den Standard des Holiday Inn heben und das Hotel Ausbauen. Im Hof wird dazu ein 400 m² großer Konferenzpavillion neu errichtet, der ursprünglichen Konferenzbereich wird upgegradet. Zusätzlich geplant ist die Neuausrichtung der öffentlichen Bereiche, eine Erweiterung des Restaurants und die Neugestaltung des Wellness- und Poolbereiches. Da die Arbeiten während des laufenden Betriebes durchgeführt werden, ist eine Bauzeit von einem Jahr vorgesehen. Die Kosten des Ausbaues werden sich auf rund 4 Mio. Euro belaufen.
UBM, der 50 Prozent Eigentümer der beiden Hotels Dream Castle und Holiday Inn, entwickelt, vermietet und verkauft Immobilien in ganz Europa mit Schwerpunkt auf Zentral- und Osteuropa. Entsprechend der internationalen Ausrichtung erwirtschaftete der in Wien niedergelassene Konzern im Jahr 2007 rund 60 % seines Umsatzes von 263 Mio. Euro außerhalb Österreichs. Im Gegensatz zu Entwicklern oder Bauträgern ist UBM aber auch selbst als Investor tätig und baut ähnlich einem Fonds das Vermögen laufend aus. Manchmal werden Objekte gleich nach der Fertigstellung veräußert, oft aber werden sie über mehrere Jahre bis zur Marktreife entwickelt. Zum 31.12.2007 verfügte UBM über Immobilien mit einer Grundstücksfläche von mehr als 1,7 Mio. m², die Nutzfläche des Portfolios summierte sich auf 317.000 m². Die UBM-Aktie (UBS) notiert an der Börse in Wien.

 

 

usebrowser close Get Google Chrome Browser Get Mozilla FirefoxBrowser Get Opera Browser Get Apple Safari Browser Get Microsoft Internet Explorer