News & Presse  

Unsere Tochtergesellschaften

Die UBM ist ein Immobilienentwickler europäischen Formats mit Sitz in Wien. Das Unternehmen notiert seit 1873 an der Wiener Börse und verfügt über eine solide Erfolgsgeschichte. Priorität liegt dabei auf den Asset-Klassen Wohnen, Hotel und Büro sowie auf den Heimmärkten Österreich, Deutschland und Polen.

17.09.2009

 

Herr Josef Unger, CEO der Unger Steel Group, und Herr DI Peter Maitz, CTO der UBM Realitätenentwicklung AG, wurden am 17. September 2009, in Barcelona von der European Convention for Constructional Steelwork (ECCS) für den Bauteil West der “Neuen Mitte Lehen” in Salzburg mit dem europäischen Stahlbaupreis ausgezeichnet.


Der von UBM in den Jahren 2007 und 2008 um 22 Mio. Euro auf dem Areal des ehemaligen Austria-Salzburg-Fußballstadions errichtete, 12.000 m² Nutzfläche große Bauteil West der „Neuen Mitte Lehen“ hat in der Architekturszene Kultstatus. Wesentliches Gestaltungselement ist ein ins Spielfeld hineinragender Baukörper, der Position entsprechend „Panoramabar“ genannt, der im Salzburger Stadtteil Lehen bereits als Landmark gilt. Die durch die Auskragung und den damit verbunden Hebel entstehenden, enormen Kräfte mussten bis zur Fundamentplatte geführt werden, was ohne das Baumaterial Stahl unmöglich gewesen wäre. Auch das Gewicht des auf der anderen Gebäudeseite vorgehängten Daches wird mit einer fachwerkbrückenähnlichen Stahlbaukonstruktion auf das Basisbauwerk verteilt. Neben der außergewöhnlichen Architektur überzeugten vor allem die brillanten Stahlbaukonstruktionen die Jury.
„Wir sind stolz darauf, diesen Preis zum zweiten Mal in Folge entgegennehmen zu dürfen“, sagt Ing. Josef Unger, „die Auszeichnung ist ein Ansporn und wird unsere Position als eines der führenden Unternehmen in der Stahlindustrie weiter ausbauen.“ Für UBM-Vorstandsdirektor DI Peter Maitz ist der europäische Stahlbaupreis die Bestätigung, "dass trotz Kostenbewusstseins technische und baukünstlerische Höchstleistungen möglich sind. Mit international renommierter Architektur lassen sich auch bessere Renditen erzielen als mit No-Name-Immobilien".


Die Unger Steel Group (www.ungersteel.com) zählt als österreichische Unternehmensgruppe in der ausführenden Bauindustrie zu den führenden und international erfolgreichsten Industriebetrieben Europas. Die Kernkompetenzen des Unternehmens bilden der konstruktive sowie architektonische Stahlbau, die Projektentwicklung und die schlüsselfertige Realisierung gesamter Objekte als Generalunternehmen. Den regionalen Zugang zu sämtlichen Leistungen der Unger-Gruppe bieten einerseits die Zentrale im burgenländischen Oberwart, andererseits die rund 20 Niederlassungen in Zentral- und Osteuropa sowie im Nahen Osten. Mit der Kapazität von zwei Produktionsstätten in Oberwart (Österreich) und Sharjah (Vereinigte Arabische Emirate) kann die Unger Steel Group international erstklassig und schnellstmöglich handeln. 2008 wurde mit rund 1.200 Mitarbeitern einen Umsatz von 250 Millionen Euro erwirtschaftet. Europaweit ist die Unger Steel Group die Nummer eins im Stahlbau.
UBM Realitätenentwicklung AG (www.ubm.eu) ist in Zentral- und Osteuropa erfolgreich als Immobilenentwickler und Bauträger tätig. Die Firma verfügt über Niederlassungen in Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Kroatien, Polen, Rumänien, Russland, Schweiz, Slowakei, Tschechien, Ukraine und Ungarn. 2008 wurde eine Bauleistung von 307 Mio. Euro erwirtschaftet, 86% davon außerhalb Österreichs. Die seit 1873 an der Wiener Börse notierte Gesellschaft hält selbst ein operatives Immobilienportfolio von über 1,7 Mio. m² Grundstücksfläche. Neben zahlreichen Büro- und Gewerbeobjekten ist UBM an 11 in Betrieb stehenden Hotels mit rund 2.800 Zimmern beteiligt.

 

 

usebrowser close Get Google Chrome Browser Get Mozilla FirefoxBrowser Get Opera Browser Get Apple Safari Browser Get Microsoft Internet Explorer